Fachgruppe

Getrocknete Früchte & Schalenobst

In der Fachgruppe sind alle Mitgliedsunternehmen organisiert, die getrocknete Früchte und Schalenobst handeln. Hier werden produktgruppenspezifische Belange der Mitgliedsfirmen bearbeitet.

Profitieren Sie von der langjährigen Erfahrung und dem Netzwerk der Branche

  • Plattform zum Erfahrungsaustausch
  • Kompetente Unterstützung bei Importfragen
  • Hilfe bei Anwendung und Umsetzung von Gesetzen und Vorschriften im Tagesgeschäft
  • Tagesaktuelle Information zu neuen EU-Verordnungen, Richtlinien und produktrelevanten Themen
  • Konzeption gemeinsamer Positionen, die bei den zuständigen Behörden in Berlin und Brüssel vertreten werden
  • Setzen von Handelsstandards durch Vertretung bei den Vereinten Nationen (UNECE)
  • Kooperationen mit Verbänden in den Anbauländern
  • Warenkunde-Schulungen
  • Fach- und Networking-Events

Die Teilnahme an Schulungen und Sitzungen ist vor Ort sowie Online möglich. Alle Mitglieder der Fachgruppe sind herzlich willkommen!

Fachgruppenvorstand

Vorsitzender
Jens Borchert
Geschäftsführender Gesellschafter
Palm Nuts & More Nuß und Trockenfrucht GmbH & Co.KG

1. Stv. Vorsitzender
Michael Rund
Geschäftsführer Bösch Boden Spies GmbH & Co. KG

2. Stv. Vorsitzender
Thomas Hamacher
Prokurist August Töpfer & Co. (GmbH & Co.) KG

Schatzmeister
Karsten Dankert
Geschäftsführer Max Kiene GmbH

weitere Mitglieder
Frank-Christoph Rump
Geschäftsführer Heinrich Brüning GmbH

Can Blaase
Geschäftsführender Gesellschafter Schlüter & Maack Handelsgesellschaft mbH

Haben Sie Fragen? Dann wenden Sie sich bitte an Ihre Ansprechpartnerin im Waren-Verein.

Ute Thote
Fachreferentin Lebensmittelrecht (pflanzliche Produkte)

+49 (0) 40 374719-24
u.thote@waren-verein.de

WEITERE DOKUMENTE

Rundschreiben

Wir informieren tagesaktuell und digital über alle Veränderungen, die Ihr Produkt und die Einfuhr betreffen. Auf Sie und Ihren Bedarf zugeschnittene Rundschreiben verschaffen Ihnen einen Wissensvorsprung gegenüber der Konkurrenz.

Das sind unsere aktuellen Themen

18.1.2022

Update OTA: Höchstgehalte wahrscheinlich ab 01.01.2023

Der Waren-Verein und andere Verbände haben sich kurzfristig beim Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) und der EU-Kommission für den 01.01.2023 als Gültigkeitstermin eingesetzt. Nach den letzten Informationen der EU-Kommission soll dieser Termin jetzt realisiert werden. Im letzten Entwurf der entsprechenden Verordnung war zunächst der 01.10.2022 als Termin für die Gültigkeit vorgesehen worden. Wir halten Sie informiert.

14.1.2022

DLMBK veröffentlicht Neufassung der Leitsätze Ölsamen

Betrifft u.a. Schalenobst, Erdnüsse, Ölsaaten. Neustrukturierung und Straffung, neue Durchnummerierung. Begriffsbestimmung für Ölsamen neu gefasst. Eingabe des Waren-Vereins zu den Beurteilungsmerkmalen der Pinienkerne wurde berücksichtigt.

13.1.2022

Änderung des UWG: Verbot von „Dual Quality“ in der EU

Ware, die in verschiedenen Ländern der EU identisch vermarktet wird, darf sich in ihren Merkmalen in diesen Ländern nicht wesentlich unterscheiden. Die Änderungen treten zum 28.05.2022 in Kraft.

13.1.2022

Reminder: FG-Versammlung 19.01.2022 um 16:00 Uhr

Die TAGESORDNUNG wurde um folgende Punkte ERGÄNZT: Kurzes Update und Austausch zu UNECE-Leitfaden, Öko-Test Walnusskerne, verstärkte Importkontrollen, Re-Export nicht-konformer Ware, Grenzausgleichmechanismus, Verzögerung EU-Richtlinie Sustainable Corporate Governance, Grundsatzerklärung Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz, Statistiken 2021. Online-Sitzung via Zoom. Wir freuen uns auf Sie!

13.1.2022

Update HCN: Entwurf Höchstgehalte jetzt verfügbar

Betrifft Blausäure (HCN) in Mandeln, Leinsaat, Tapioka. Höchstgehalt von 35 mg/kg für Mandeln gilt nur für Endverbraucher. Unterscheidung von Industrie- und Endverbraucherware bei Leinsaat (250 mg/kg bzw. 150 mg/kg). Abgabe von Kleinmengen Bittermandeln und Leinsaat mit Warnhinweis möglich. Abstimmung im Ständigen Ausschuss für Ende Februar 2022 vorgesehen. Wahrscheinlich gültig ab 01.10.2022. Es werden Aufbrauchfristen gewährt.

13.1.2022

Update OTA: Entwurf Höchstgehalte jetzt verfügbar

Betrifft u.a. getrocknete Trauben, getrocknete Feigen, Trockenfrüchte allgemein, Dattelsirup, Traubensaft, Pistazien, Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne, Melonenkerne, Hanfsaat, Sojabohnen, Getreide, getrocknete Gewürze und Kräuter, Kakao. Abstimmung im Ständigen Ausschuss für Ende Februar 2022 vorgesehen. Laut Entwurf gültig ab 01.10.2022. Es werden Aufbrauchfristen gewährt.

Fachgruppen und Arbeitskreise

Wissen teilen

Fachgruppe

Konserven & Tiefkühlprodukte

Mehr erfahren
Arbeitskreis

Bioprodukte

Mehr erfahren
Arbeitskreis

Zoll & Außenhandel

Mehr erfahren
Arbeitskreis

Nachhaltigkeit

Mehr erfahren
Arbeitskreis

Fisch & Feinkost

Mehr erfahren
Arbeitskreis

Qualität

Mehr erfahren
Projekt

Young Leader

Mehr erfahren
Ausschuss

Waren-Vereins-Bedingungen

Mehr erfahren