Fachgruppe

Getrocknete Früchte & Schalenobst

In der Fachgruppe sind alle Mitgliedsunternehmen organisiert, die getrocknete Früchte und Schalenobst handeln. Hier werden produktgruppenspezifische Belange der Mitgliedsfirmen bearbeitet.

Profitieren Sie von der langjährigen Erfahrung und dem Netzwerk der Branche

  • Plattform zum Erfahrungsaustausch
  • Kompetente Unterstützung bei Importfragen
  • Hilfe bei Anwendung und Umsetzung von Gesetzen und Vorschriften im Tagesgeschäft
  • Tagesaktuelle Information zu neuen EU-Verordnungen, Richtlinien und produktrelevanten Themen
  • Konzeption gemeinsamer Positionen, die bei den zuständigen Behörden in Berlin und Brüssel vertreten werden
  • Setzen von Handelsstandards durch Vertretung bei den Vereinten Nationen (UNECE)
  • Kooperationen mit Verbänden in den Anbauländern
  • Warenkunde-Schulungen
  • Fach- und Networking-Events
  • Gemeinschaftsstand bei der Weltleitmesse ANUGA in Köln

Die Teilnahme an Schulungen und Sitzungen ist vor Ort sowie Online möglich. Alle Mitglieder der Fachgruppe sind herzlich willkommen!

Fachgruppenvorstand

Vorsitzender
Jens Borchert
Geschäftsführender Gesellschafter
Palm Nuts & More Nuß und Trockenfrucht GmbH & Co.KG

1. Stv. Vorsitzender
Michael Rund
Geschäftsführer Bösch Boden Spies GmbH & Co. KG

2. Stv. Vorsitzender
Thomas Hamacher
Prokurist August Töpfer & Co. (GmbH & Co.) KG

Schatzmeister
Karsten Dankert
Geschäftsführer Max Kiene GmbH

weitere Mitglieder
Frank-Christoph Rump
Geschäftsführer Heinrich Brüning GmbH

Can Blaase
Geschäftsführender Gesellschafter Schlüter & Maack Handelsgesellschaft mbH

Haben Sie Fragen? Dann wenden Sie sich bitte an Ihre Ansprechpartnerin im Waren-Verein.

Ute Thote
Fachreferentin Lebensmittelrecht (pflanzliche Produkte)

+49 (0) 40 374719-24
u.thote@waren-verein.de

WEITERE DOKUMENTE

Rundschreiben

Wir informieren tagesaktuell und digital über alle Veränderungen, die Ihr Produkt und die Einfuhr betreffen. Auf Sie und Ihren Bedarf zugeschnittene Rundschreiben verschaffen Ihnen einen Wissensvorsprung gegenüber der Konkurrenz.

Das sind unsere aktuellen Themen

4.8.2020

Reaktorunfall Tschernobyl: Änderung Importbedingungen

Betrifft Wildpilze, Wildbeeren und Produkte daraus. Neuer Verordnungsentwurf regelt Höchstgehalte für Caesium 137 sowie Kontrollmodalitäten für Waren aus bestimmten Drittländern.

30.7.2020

KORREKTUR RHG für Chlorpyrifos und Chlorpyrifos-methyl

Neue Rückstandshöchstgehalte (RHG) ab 13.11.2020 gültig. KEINE Aufbrauchfristen.

28.7.2020

Update: DEET und Icaridin, deutsche RHmV aktualisiert

Änderung gleicht nationale Anforderungen an „intra union trade levels“ an. Die Verordnung ist am Tag nach ihrer Veröffentlichung, am 25.07.2020 in Kraft getreten.

24.7.2020

RHG für Chlorpyrifos und Chlorpyrifos-methyl veröffentlicht

Betrifft u.a. Mandeln, Pekannüsse, Walnüsse, Saaten sowie diverse Obst- und Gemüsesorten. Absenkung der RHG auf die Bestimmungsgrenze ab 06.08.2020. Keine Aufbrauchfristen.

8.7.2020

Änderungen nationale Kontaminanten-VO veröffentlicht

Probenahmeverfahren Mykotoxine verändert (betrifft v.a. Nüsse, Erdnüsse, Feigen, Sultanas). Weitere allgemeine Anpassungen an EU-Verordnungen vorgenommen (betrifft alle Produkte). Die Änderungen treten ab 01.07.2021 in Kraft.

1.7.2020

MOSH-Orientierungswert von 4 mg/kg veröffentlicht

MOAH-Orientierungswert ist die Bestimmungsgrenze. Betrifft alle Nüsse, Ölsaaten, Kokosnuss, Erdnüsse und Trockenfrüchte sowie Mischungen daraus. Bananenchips fallen nicht in diese Kategorie. Anwendung der Orientierungswerte ab sofort empfohlen.

Fachgruppen und Arbeitskreise

Wissen teilen

Fachgruppe

Konserven & Tiefkühlprodukte

Mehr erfahren
Arbeitskreis

Bioprodukte

Mehr erfahren
Arbeitskreis

Zoll & Außenhandel

Mehr erfahren
Arbeitskreis

Nachhaltigkeit

Mehr erfahren
Arbeitskreis

Qualität

Mehr erfahren
Projekt

Young Leader

Mehr erfahren
Ausschuss

Waren-Vereins-Bedingungen

Mehr erfahren