Arbeitskreis

Zoll & Außenhandel

Der Arbeitskreis richtet sich an alle interessierten Mitglieder. Importeure treffen sich mehrmals im Jahr, um sich über aktuelle Themen auszutauschen. Dazu werden regelmäßig externe Experten/innen eingeladen.

Die Schwerpunkte der aktuellen Arbeit sind insbesondere

  • Warenursprung und Präferenzen
  • INCOTERMS® 2020
  • Quick Fixes
  • Anwendung und Umsetzung von Gesetzen und Vorschriften im Tagesgeschäft
  • Tagesaktuelle Information

Die Teilnahme ist vor Ort sowie Online möglich. Alle Mitglieder sind herzlich willkommen!

Wir kooperieren mit der Hamburger Zollakademie (HZA). Als Mitglied des Waren-Vereins erhalten Sie 10% Rabatt auf alle Veranstaltungen der HZA. Bitte geben Sie dazu schon bei der Anmeldung an, dass Sie Mitglied im Waren-Verein sind.

Arbeitskreisleitung

Leitung
Kerstin Johannsen
Prokuristin und Gesellschafterin Hüpeden & Co. (GmbH & Co.) KG

Stellvertretung
Thomas Buse
Logistiker Palm Nuts & More Nuss und Trockenfrucht GmbH & Co.KG

Haben Sie Fragen? Dann wenden Sie sich bitte an Ihre Ansprechpartnerin im Waren-Verein.

Rechtsanwältin
Claudia Toussaint, LL.M.
Beraterin Schiedsgericht, Waren-Vereins-Bedingungen, Zollrecht

+49 (0) 40 374 719-18
c.toussaint@waren-verein.de

WEITERE DOKUMENTE

Rundschreiben

Wir informieren tagesaktuell und digital über alle Veränderungen, die Ihr Produkt und die Einfuhr betreffen. Auf Sie und Ihren Bedarf zugeschnittene Rundschreiben verschaffen Ihnen einen Wissensvorsprung gegenüber der Konkurrenz.

Das sind unsere aktuellen Themen

19.1.2022

Handel UK: Registrierung in TRACES NT

Betrifft in der EU zugelassene Lebensmittelbetriebe und Betriebe für tierische Nebenprodukte. Sogenannte EU-LMS-Betriebe. Angaben zugelassener Lebensmittelbetriebe in TRACES NT noch nicht vollständig. Eintragungen noch bis zum 31.03.2022 möglich.

19.1.2022

Verstärkte Importkontrollen: Übergangsfrist bis 17.02.2022

Diverse Schreiben des Waren-Vereins und anderer Verbände an das BMEL und direkt an die EU-Kommission zeigen Wirkung. Betrifft alle auf Ethylenoxid zu untersuchende Produkte in Anhang II, die vor dem 06.01.2022 versandt wurden. 100% Untersuchungs-pflicht für eintreffende Ware ohne amtliche Bescheinigung. Entsprechende Ware im offenen Zolllager, die vor dem 06.01.2022 importiert wurde, kann nur noch bis zum 17.02.2022 in der EU in Verkehr gebracht werden.

10.1.2022

Private Bescheinigung für zusammengesetzte Erzeugnisse

Neues Muster der privaten Bescheinigung für zusammengesetzte Erzeugnisse der “Kategorie C“, gemäß DelVO (EU) 2019/625, die Milcherzeugnisse enthalten. Muster in Anhang V der DVO (EU) 2020/2235 wird durch neues ersetzt.

10.1.2022

Update: Abkommen EU-Marokko

Europäischer Rat und EU-Kommission haben bereits Mitte Dezember 2021 Berufung gegen Urteil des Europäischen Gerichts eingelegt

6.1.2022

Export UK: UNN-Nummer in Veterinärzertifikat TRACES NT

Durch Umstellung auf TRACES NT kann Feld I.6 für Eintragung der UNN-Nummer nicht mehr genutzt werden. Alternativ in TRACES NT Feld I.2a nutzen.

5.1.2022

Statistiken: Auswahl relevanter Produkte 2021

Senden Sie uns Ihre Änderungsanliegen bezüglich der Produktauswahl bis 18.01.2022

Fachgruppen und Arbeitskreise

Wissen teilen

Fachgruppe

Getrocknete Früchte & Schalenobst

Mehr erfahren
Fachgruppe

Konserven & Tiefkühlprodukte

Mehr erfahren
Arbeitskreis

Bioprodukte

Mehr erfahren
Arbeitskreis

Nachhaltigkeit

Mehr erfahren
Arbeitskreis

Fisch & Feinkost

Mehr erfahren
Arbeitskreis

Qualität

Mehr erfahren
Projekt

Young Leader

Mehr erfahren
Ausschuss

Waren-Vereins-Bedingungen

Mehr erfahren